Erfolgs­story eines
SAP Consultants 

Felix’ Erfolgs­story

Ein Interview mit verovis Talent Scout Franziska Decker und Consultant Felix Lehmeyer aus dem Bereich Digital Platforms & BI.

Erst einmal zurück zum Anfang. Wie bist Du damals auf uns aufmerksam geworden?

Tatsächlich über einen ehema­ligen Studi­en­kol­legen. Er war auf einem Projekt mit verovis und meinte dann, dass Consulting bei verovis genau meins sein könnte. So kam der erste Kontakt mit Andreas Middelmann zustande. Es folgten noch weitere Gespräche, unter anderem mit Alexandra und da war mir schnell klar: Das passt. Die Atmo­sphäre und die Themen bei verovis haben mich ab Minute eins überzeugt.

Was genau sind denn Themen, mit denen wir Dich begeistern konnten?

Generell natürlich die gesamte SAP Welt bei verovis, das Reporting und die Möglichkeit, dass ich mich irgendwann in Richtung Advanced Analytics weiter­ent­wi­ckeln kann. Mir macht es insgesamt Spaß, in unter­schied­liche Bereiche einzutauchen.

Wie sieht ein typischer Arbeits­alltag bei Dir aus?

Einen richtig typischen Tag gibt es so nicht. Das wäre mir auch zu lang­weilig. Übli­cher­weise starte ich relativ früh (Team Earlybird ;) ) und wenn es die Projektlage zulässt, fange ich an mich auf die SAC Zerti­fi­zierung vorzu­be­reiten. Dazu habe ich am Morgen die nötige Ruhe. Dann kommen die Projekt­themen und da sieht jeder Tag anders aus.

Was würde andere Personen mit SAP Hinter­grund bei uns begeistern, weil es Dich begeistert hat?

Ich finde super, dass man von Anfang an schnellen Einblick in alle SAP Themen bekommt. Das ist woanders sicherlich nicht der Fall. Sprich ich durfte nicht nur in einen Teil­be­reich eintauchen, sondern insgesamt z.B. SAP BW und SAC in seiner Tiefe kennenlernen.
Außerdem bekommt man sofort am Projekt die Möglichkeit Dinge umzu­setzen. Da ist es wie überall im Leben: Was man direkt in der Praxis umsetzt bleibt einem auch im Kopf. So lernt man schnell und kann sich weiter­ent­wi­ckeln. Mal abgesehen davon, dass die Praxis am meisten Spaß macht.

War das dann ein Sprung ins kalte Wasser für Dich?

In gewisser Weise sicherlich, aber man bekommt immer die Unter­stützung der Kolleg:innen, wenn es irgendwo klemmt. Egal welche Fragen ich hatte, es gab immer eine passende Ansprech­person. Ich war also nie auf mich alleine gestellt und wusste, dass ich ein stabiles Fangnetz habe.

Wie war der Berufs­ein­stieg im Consulting für Dich?

Mein Einstieg war top. Ich war sofort auf einem Projekt, was mir super viel Spaß gemacht hat und hatte gleich von Anfang an eigene Themen. So konnte ich in kurzer Zeit meinen Erfah­rungs­schatz extrem vergrößern.

Welchem Typ von Mensch würdest Du SAP bei verovis empfehlen?

Generell würde ich SAP bei verovis jemandem empfehlen, der Lust hat schnell viel zu lernen und der Interesse daran hat sich persönlich noch weiter­zu­ent­wi­ckeln. Im Consulting ist es zudem von Vorteil, wenn man ein kommu­ni­ka­tiver Mensch ist.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Man hat so viele Möglich­keiten und kann sich in sämtliche Rich­tungen spezia­li­sieren und wachsen. Das gefällt mir richtig gut. Außerdem wird der Wert Fördern & Entwi­ckeln sehr stark gelebt und somit wird es nie lang­weilig. Ich sehe oft auf Kunden­seite, dass Kolleg:innen immer wieder das Gleiche machen jeden Tag. So ist es in meinem Job zum Glück nicht.

Was ist die größte Heraus­for­derung an Deinem Job?

Man muss sich trauen, etwas Neues auszu­pro­bieren. Ich glaube es ist oft eine gedank­liche Hürde auch mal etwas zu tun, wo man sich viel­leicht noch nicht 100% sicher ist und dann ist die Heraus­for­derung mutig zu sein.

Was ist das besondere an Deinem SAP Team?

Die Kolle­gia­lität bei uns. Jeder hilft jedem und ich kann immer auf mein Team zugehen, Fragen stellen, und mich austau­schen. Wir nehmen uns Zeit für einander und wir arbeiten als Team und fahren nicht die Ellen­bogen aus. Niemand stellt sich in den Vorder­grund und wir leben eine tolle Kommunikation.

Welche Benefits findest Du bei verovis am besten?

Mir gefällt die Freiheit bei verovis sehr. Speziell was meine persön­liche Entwicklung anbelangt. Man wird nicht einfach irgend­wohin gesteckt, sondern man kann selbst entscheiden, wo die Reise hingehen soll. Außerdem zählt bei verovis meine Meinung und ich darf frei sagen, was ich denke ohne negative Konse­quenzen. Das sind zwei wichtige Zutaten für ein ange­nehmes Arbeitsklima.

Hast Du Tipps für Berufseinsteiger?

Seid mutig und traut euch neue Dinge auszu­testen. Wenn man nicht mehr weiter weiß, kann man jederzeit fragen.

Was sind Deine nächsten Ziele?

Ich will in diesem Jahr meinen Pitch zum Senior Consultant angehen. Meine Vorbe­rei­tungen sind zwar noch ganz am Anfang, aber ich freue mich schon in Zukunft noch mehr Verant­wortung zu tragen und zum Erfolg von verovis beizutragen.

Danke für das tolle Interview Felix!

Mehr über Felix
Foto Franziska Decker
Mehr über Franziska

Du brennst für SAP?
Erfahre alles, was du zum Thema SAP-Karriere bei verovis wissen musst.

Zur SAP Karriere-Seite
Weitere News
  • verovis beim CCH Tagetik DACH InTouch Event

    Von Team #verovis

  • MS Azure Webinar – Building a modern Data Warehouse

    Von Team #verovis

  • Power Apps & Power BI richtig für das Target Setting einsetzen

    Von Team #verovis