Inno­va­tives Reporting dank Sprachsteuerung

Sprach­­steu­e­­rungs-Konzepte sind spätestens dank Apples digitaler Assis­tentin „Siri“ schon seit Jahren im mobilen Alltag präsent. Doch auch in spezia­li­sierter Anwen­dungsform nehmen Bedeutung und Entwick­lungen der Sprach­steuerung zu. Im BI- und Reporting-Umfeld ist mit einer gewich­tigen Rolle der Sprach­steuerung als Kern-Element neuer inno­va­tiver Entwick­lungen zu rechnen. verovis hat hierzu in Eigen­regie zwei Use Cases ausgearbeitet.

 

Nachdem Amazon mit seinem Smart Home Assis­tenten „Echo“ schon seit einigen Monaten mit groß ange­legten Werbe-Kampagnen auf sich aufmerksam macht, drängt nun auch Google mit dem „Google Home“ genannten intel­li­genten Haus­halts­as­sis­tenten auf den Markt. Beide Geräte sollen den Alltag im Haushalt erleichtern, indem sie per Sprach­befehl Einkäufe tätigen, Musik abspielen oder Notizen abspei­chern und zum passenden Zeitpunkt wieder­geben. Dazu wandeln sie die aufge­nommene Sprache in Text um, der wiederum über das Internet an einen Server geschickt, ausge­wertet und inter­pre­tiert wird. Der Prozess mündet schließlich in einer dem Kontext gerechten Aktion.

verovis hat dieses Prinzip auf Reporting-Anwen­­dungen über­tragen und die Poten­ziale einer Sprach­steuerung in zwei typischen Use Cases demonstriert.

 

Sprach­steuerung ermög­licht Echt­zeit­ana­lysen während eines Meetings

Use Case 1: Echt­zeit­ana­lysen während des Meetings

Man stelle sich folgende Situation vor: Der Unter­neh­mens­vor­stand kommt zu einem Meeting zusammen, um die aktuellen Geschäfts­zahlen zu analy­sieren und verschiedene Szenarien für das nächste Quartal durch­zu­spielen. Auf dem großen Bild­schirm im Meetingraum ist das Browser-basierte Reporting-Frontend geöffnet und bereit, Eingaben zum Gene­rieren unter­schied­lichster Berichte und Auswer­tungen zu empfangen. Anstatt mühselig und zeit­raubend per Tasta­tur­ein­gaben oder Drag & Drop Berichte in Spalten- und Zeilen­logik zusammen zu stellen, erfolgt die Gene­rierung neuer Analysen per Sprach­kom­mando und nahezu in Echtzeit.

Im Rahmen eines Proto­typings hat verovis eine Methodik entwi­ckelt, die eine solche Sprach­steuerung mittels Smar­t­­phone-App und dem Reporting-Frontend Microsoft Power BI ermög­licht. Im ersten Schritt wandelt die App den Sprach­befehl (wahlweise auf Deutsch oder Englisch) in einen Text um. Dieser wird gemäß zugrun­de­lie­gendem Daten­modell in eine Anweisung übersetzt, die das „Q&A“-genannte Natural-Language-Processing-Framework von Power BI inter­pre­tieren kann. Der auf diese Weise gene­rierte Befehl wird an die „Q&A“-Schnittstelle weiter­ge­geben. Dabei erkennt „Q&A“ die im Sprach­kom­mando enthal­tenen Dimen­sionen und Filter und erzeugt anhand dieser Infor­ma­tionen einen entspre­chenden Bericht. Der gesamte Prozess dauert nur ein bis zwei Sekunden und ermög­licht es, eine Vielzahl von Analysen ad-hoc innerhalb eines einzigen Meetings durch­zu­führen. Es müssen keine Reports aufwändig im Vorfeld vorbe­reitet werden – mögli­cher­weise ohne zu wissen, welche Analysen die anderen Meeting­teil­nehmer inter­es­sieren. Durch sprach­ge­steuerte Echt­zeit­aus­wer­tungen gewinnt der Analyse-Prozess an Flexi­bi­lität und Dynamik.

Effizienz der Kommen­tierung von Berichten wird durch die Sprach­steuerung erheblich gesteigert

Use Case 2: Kommen­tierung von Berichten und Analysen mittels Spracheingaben

Der zweite Use Case wurde ebenfalls mit Microsoft Power BI und der verovis Smar­t­­phone-App reali­siert. Dabei wird eine längere Sprach­eingabe über die Aufnah­me­funktion der App in Text umge­wandelt und in Form eines Kommentars neben dem aufge­ru­fenen Report platziert und abge­spei­chert. Beim Wieder­aufruf des Reports erscheint der Kommentar zum Bericht auch für andere Nutzer. Auf diese Weise kann eine beliebige Analyse erstellt, live kommen­tiert und mit den Kollegen geteilt werden. Dies beschleunigt den Prozess von der Berichts­er­stellung zur Wissen­sex­traktion aus den Analysen. Im Gegensatz zur Power BI-Smar­t­­phone-App, die ebenfalls Sprach­kom­mandos aufnehmen und als Text im Bericht plat­zieren kann, ist es mit dem verovis-Proto­­typen möglich, die Reports auf dem Desktop-PC auf großen Bild­schirmen und in hoher Auflösung zu kommen­tieren, was Usability und Effizienz deutlich steigert.

Bekannte Anbieter aus dem Reporting-Umfeld wie SAP und Microsoft setzen künftig auf Sprachsteuerung

Derzeit lässt sich am Markt beob­achten, dass Sprach­­steu­e­­rungs-Funk­­ti­o­­na­­li­­täten immer stärker Einzug in die BI- und Reporting-Anwen­­dungen bekannter Anbieter wie SAP, IBM oder Microsoft halten. Während Microsoft an einer Anbindung des „Q&A“-Frameworks an die haus­eigene Sprach­as­sis­tentin Cortana arbeitet, möchte SAP gemäß jüngster Berichte eine Sprach­steue­rungs­funktion in den neuen Digital Boardroom inte­grieren. Damit wären Szenarien analog zu Use Case 1 auch im SAP-Reporting-Umfeld mit Busi­ness­Ob­jects Cloud möglich. Der SAP Digital Boardroom soll mit den bekannten digitalen Assis­tenten wie Siri (Apple), Google Home (Google), Alexa (Amazon) oder Cortana (Microsoft) zusam­men­ar­beiten können, um inter­aktive Vorstands­mee­tings zu ermög­lichen. Mit Hilfe der Sprach­funk­tio­na­lität erlaubt der Digital Boardroom künftig noch einfa­chere und effi­zi­entere Echt­zeit­ana­lysen aus großen (unstruk­tu­rierten) Daten­be­ständen auf der SAP HANA Cloud Plattform.

IBM geht mit seinem digitalen Assis­tenten Watson einen ähnlichen Weg. Watson nutzt Machine Learning Algo­rithmen und Natural Language Processing (NLP), um mittels Sprach­ein­gaben Daten­ana­lysen durch­zu­führen und mit dem Anwender zu inter­agieren. Das Markt­for­schungs­un­ter­nehmen Gartner sieht in Smart Data Discovery mittels Machine Learning und sprach­ba­siertem Natural Language Processing sogar eine neue Welle der Inno­vation mit großem disrup­tivem Potenzial im BI- und Analytics-Umfeld. Dies geht aus dem jüngsten Gartner Magic Quadrant for BI and Analytics Platt­forms 2017 hervor.[1]

Bei verovis analy­sieren wir für Sie die neuesten Inno­va­tionen im BI- und Analytics-Umfeld. Mit eigenen Entwick­lungen, Showcases und Proto­typen erweitern wir ständig unser Know-How, um unsere Kunden best­möglich beraten zu können. Wenn Sie mehr über Sprach­steue­rungs­funk­tionen im Reporting oder den SAP Digital Boardroom erfahren möchten, sprechen Sie uns gerne an.

[1] Gartner (2017): Magic Quadrant for Business Intel­li­gence and Analytics Platforms

 

Weiter News
  • Das Ende von Flash: Tagetik Upgrade erforderlich

    Von Patrick Walter

  • Self-Service BI & Enter­prise Reporting – Better together

    Von Jochen Jülke

  • Augmented Analytics –Tech­no­logie statt Data Scientist?

    Von Team #verovis