Daten­schutz­er­klärung

Nutzung unserer Inter­net­seite in Bezug auf den Datenschutz

Mit dieser Daten­schutz­er­klärung infor­mieren wir Sie über den Umfang der Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten (nach­folgend „Daten“) und über Ihre Rechte im Rahmen der Nutzung unseres Webangebots.

1.      Verant­wortlich für die Datenverarbeitung

 

Verant­wortlich für die Daten­ver­ar­beitung nach den Vorschriften der Daten­schutz­grund­ver­ordnung (DSGVO) ist:

verovis GmbH

Nördliche Münchner Str. 9c,
82031 Gründwald
Deutschland

info@verovis.com

 

Tel.: +49 (0) 89 215 468 20

Fax: +49 (0) 89 215 4682 10

Die Daten werden gege­be­nen­falls an verbundene Unter­nehmen von verovis GmbH über­mittelt, wie unten in jeder Verar­beitung spezi­fi­ziert. Eine Liste der verbun­denen Unter­nehmen finden Sie hier:

 

2.      Kontakt­daten unseres Datenschutzbeauftragten

 

Robin Houben

Burgstr. 12,

80331 München

 

 

3.      Allge­meine Infor­ma­tionen zur Datenverarbeitung

 

Im Rahmen unseres Geschäfts- und Websei­ten­be­triebs verar­beiten wir perso­nen­be­zogene Daten (nach­stehend die „Daten“).

Dies umfasst auch die Offen­legung durch Über­mittlung an Dritte und ggf. in soge­nannte Dritt­staaten außerhalb der Euro­päi­schen Union („EU“) und des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums („EWR“). Soweit wir Daten außerhalb der EU oder des EWR über­mitteln, haben wir dies nach­folgend entspre­chend gekennzeichnet.

 

4.      Daten­ver­ar­beitung

 

Die im Einzelnen betrof­fenen Daten, Verar­bei­tungs­zwecke, Rechts­grund­lagen, Empfänger und ggf. die Über­mitt­lungen in Dritt­staaten sind in der nach­fol­genden Aufstellung aufgeführt:

a)     Logdatei beim Webseitenbesuch

 

Wir proto­kol­lieren Ihren Websei­ten­besuch. Dabei verar­beiten wir:

  • Name(n) unserer abge­ru­fenen Webseite(n)
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • die über­tragene Datenmenge
  • den Brow­sertyp nebst Version
  • das von Ihnen genutzte Betriebssystem
  • die Referrer-URL (die zuvor besuchte Webseite)
  • Ihre IP-Adresse
  • den anfra­genden Provider.

Rechts­grundlage der Daten­ver­ar­beitung ist gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO unser über­wie­gendes, berech­tigtes Interesse an der fort­lau­fenden Bereit­stellung und Sicherheit unserer Webseite.

Die Logdatei wird nach sieben Tagen gelöscht, es sei denn, diese wird benötigt, um konkrete Rechts­ver­let­zungen, die innerhalb der Aufbe­wah­rungs­frist bekannt geworden sind, nach­zu­weisen oder aufzuklären.

b)     Hosting

 

Zur Bereit­stellung unseres Online­auf­tritts nutzen wir Dienste von Webhosting-Anbietern, welche die oben genannten und sämtliche im Zusam­menhang mit dem Betrieb dieser Webseite zu verar­bei­tenden Daten (Logdatei beim Websei­ten­besuch) in unserem Auftrag verarbeiten.

Rechts­grundlage der Daten­ver­ar­beitung ist gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO unser über­wie­gendes, berech­tigtes Interesse an der Bereit­stellung unserer Webseite.

Hierbei nutzen wir den Dienst von

RAIDBOXES GmbH

Hafen­straße 32

DE – 48153 Münster

Standort des Servers ist in der Euro­päi­schen Union. Das Hosting erfolgt als Verar­beitung im Auftrag von verovis GmbH.

c)     Kontakt­auf­nahme

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, verar­beiten wir zum Zwecke der Bear­beitung und Abwicklung Ihrer Anfrage folgende Daten von Ihnen: Name, Kontakt­daten – sofern von Ihnen angegeben – und Ihre Nachricht.

Die Daten werden dabei an die Server folgender Dienst­leister im Rahmen einer Verar­beitung im Auftrag von valantic GmbH in die USA übermittelt:

HubSpot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA.

Die Nieder­lassung der HubSpot, Inc. für Europa ist in Irland ansässig: 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500.

Ein ange­mes­senes Schutz­niveau wird durch den Abschluss eines EU-Stan­dard­ver­trages mit dem Dienst­leister gewährleistet.

Weitere Infor­ma­tionen zum Daten­schutz der HubSpot, Inc. finden Sie unter:

https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy

Rechts­grundlage der Daten­ver­ar­beitung ist unsere Pflicht zur Vertrags­er­füllung und/oder zur Erfüllung unserer vorver­trag­lichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO und/oder unser über­wie­gendes berech­tigtes Interesse an der Abwicklung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Empfänger der Daten sind verovis GmbH und ihre verbun­denen Unter­nehmen. Die Daten werden mit den verbun­denen Unter­nehmen auf der Basis eines über­wie­genden, berech­tigten Inter­esses ausge­tauscht, weil die Grup­pen­ge­sell­schaften bei der Erbringung verschie­dener Dienst­leis­tungen koope­rieren. Der/die Besucher*in kann der Verar­beitung seiner Daten jederzeit mit Hilfe einer E‑Mail an datenschutz@verovis.com_ oder mit der dedi­zierten Abmel­de­funktion in E‑Mails widersprechen.

d)     Kontakt­auf­nahme bei Bewerbungen

 

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um uns Ihre Bewerbung als Mitarbeiter/in z.B. per E‑Mail oder über ein Kontakt­for­mular zu über­senden, werden die von Ihnen ange­ge­benen Daten (z.B. Name, E‑Mail-Adresse, gewünschter Einsatzort etc.), Ihre Nachricht sowie die über­mit­telten Bewer­bungs­un­ter­lagen ausschließlich zum Zwecke der Bear­beitung und Abwicklung Ihrer Bewer­bungs­an­frage verarbeitet.

Weitere Empfänger dieser Daten sind:

  • Anbieter der Bewer­ber­ma­nage­ment­software, die die Daten in unserem Auftrag verarbeiten.
  • Die verbun­denen Unter­nehmen der verovis GmbH. Die Daten werden mit den Toch­ter­ge­sell­schaften auf der Basis eines über­wie­genden berech­tigten Inter­esses ausge­tauscht. Die verovis GmbH und ihre verbun­denen Unter­nehmen als Unter­neh­mens­gruppe verfolgen einige interne gemeinsame Aufgaben, wie z.B. die Perso­nal­be­schaffung. Der/die Besucher*in kann jederzeit der Verar­beitung seiner Daten mit Hilfe einer E‑Mail an datenschutz@verovis.com oder mit der dedi­zierten Abmel­de­funktion in E‑Mails widersprechen.

Rechts­grundlage der Daten­ver­ar­beitung ist vorrangig § 26 BDSG. Demnach ist die Verar­beitung von Daten zulässig, die im Zusam­menhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses erfor­derlich ist.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fahrens ggf. zur Rechts­ver­folgung notwendig sein, kann eine Daten­ver­ar­beitung zur Wahr­nehmung unserer berech­tigten Inter­essen nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erfolgen, nämlich zur Geltend­ma­chung und/oder Abwehr von Ansprüchen.

Sollten Sie eine weitere Berück­sich­tigung und Kontakt­auf­nahme bei zukünftig passenden Stel­len­an­ge­boten wünschen, erfolgt eine Daten­ver­ar­beitung aufgrund Ihrer Einwil­ligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Diese Einwil­ligung kann jederzeit mit einer E‑Mail an datenschutz@verovis.com  wider­rufen werden.

e)     Vertrags­er­füllung und Daten­ver­waltung im Rahmen der Leistungserbringung

 

Im Rahmen der Erbringung unserer Leis­tungen sowie zur Anbahnung und Abwicklung des bestehenden Vertrags­ver­hält­nisses zwischen Ihnen und uns verar­beiten wir verschiedene Daten.

Haben Sie uns mit der Erbringung einer Leistung beauf­tragt, verar­beiten wir Ihre Daten (sofern angegeben: Name, Kontakt­daten, Anschrift) und sämtliche Infor­ma­tionen, die im Rahmen der Auftrags­er­füllung notwendig sind, ausschließlich zum Zweck der Bear­beitung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses.

Hierzu gehören insbe­sondere unsere ange­messene Beratung und Unter­stützung, die Korre­spondenz mit Ihnen, die Rech­nungs­stellung, Erfüllung unserer buch­hal­te­ri­schen und steu­er­recht­lichen Pflichten.

Darüber hinaus, arbeiten verovis GmbH und ihre verbun­denen Unter­nehmen an der Entwicklung neuer Geschäfte der Unter­neh­mens­gruppe durch die Gewinnung von Neue Kunden oder neue Aufträge (auch für unter­schied­liche Produkte) von bestehenden Kunden. Dies erfolgt mittels einiger gemeinsam durch verschie­dener Gesell­schaften der Gruppe ange­wen­deten Software. Diese Prozesse und die Nutzung der Software dienen dem Zweck, ein Bild über die Kunden­be­zie­hungen unter verschie­denen Gesichts­punkten (Akquise, erster Kontakt, Verkauf­strichter, Konversion, Anschluss­ver­käufe, und Verlän­ge­rungen) zu bekommen.

Die Verar­beitung der Daten erfolgt entspre­chend auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO sowie zur Erfüllung unserer gesetz­lichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.

Ist dies zur Abwicklung des Auftrags notwendig, werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben.

Hierzu gehört insbe­sondere die Weitergabe an Aufsichts­be­hörden zum Zweck der Korre­spondenz sowie zur Geltend­ma­chung und Vertei­digung Ihrer Rechte.

Weitere Empfänger der Daten sind die verbun­denen Unter­nehmen der verovis GmbH.

Die Daten werden mit den Toch­ter­ge­sell­schaften auf der Basis eines über­wie­genden berech­tigten Inter­esses ausge­tauscht. Der/die Besucher*in kann jederzeit der Verar­beitung mit Hilfe einer E‑Mail an datenschutz@verovis.com oder mit der dedi­zierten Abmel­de­funktion in E‑Mails widersprechen.

Darüber hinaus koope­rieren die Grup­pen­ge­sell­schaften bei der Erbringung verschie­dener Dienst­leis­tungen. In diesem Fall werden die Daten mit den verbun­denen Unter­nehmen innerhalb einer Verar­beitung im Auftrag geteilt.

f)     News­letter und Bereit­stellung von Downloads

 

Um Ihnen regel­mäßig oder auch einmalig Infor­ma­tionen zu unserem Unter­nehmen und Angeboten zur Verfügung zu stellen, bieten wir den Versand eines E‑Mail-News­letters an. Mit Ihrer News­letter-Anmeldung verar­beiten wir die von Ihnen bei der Anmeldung einge­ge­benen Daten (E‑Mail-Adresse sowie sonstige frei­willige Angaben). Um Miss­brauch zu verhindern, senden wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E‑Mail zu, mit der wir Sie um die Bestä­tigung der Anmeldung bitten (Double-Opt-In-Verfahren). Um den Anmel­de­prozess rechts­konform nach­weisen zu können, wird Ihre Anmeldung proto­kol­liert. Betroffen sind der Anmelde- und Bestä­ti­gungs­zeit­punkt sowie Ihre IP-Adresse.

Rechts­grundlage für die Versendung des News­letters ist Ihre Einwil­ligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Die Daten­ver­ar­beitung im Zusam­menhang mit der Über­sendung der Bestä­ti­gungs-E-Mail für Ihre Anmeldung und die damit verbundene Daten­pro­to­kol­lierung erfolgt gemäß Art. 6 Abs.1 f) DSGVO aufgrund unseres berech­tigten Inter­esses an dem Nachweis Ihrer ordnungs­ge­mäßen Anmeldung.

Für den Versand des News­letters setzen wir Dienst­leister ein, denen wir die benannten Daten übermitteln.

Die Daten werden dabei an die Server folgender Dienst­leister im Rahmen einer Verar­beitung im Auftrag von valantic GmbH in die USA übermittelt:

HubSpot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA

Die Nieder­lassung der HubSpot, Inc. für Europa ist in Irland ansässig: 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500.

Ein ange­mes­senes Schutz­niveau wird durch den Abschluss eines EU-Stan­dard­ver­trages mit dem Dienst­leister gewährleistet.

Weitere Infor­ma­tionen zum Daten­schutz der HubSpot, Inc. finden Sie unter:

https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy.

Empfänger der Daten sind verovis GmbH und ihre verbun­denen Unter­nehmen. Die Daten werden mit den verbun­denen Unter­nehmen auf der Basis eines über­wie­genden, berech­tigten Inter­esses ausge­tauscht. Die Webseite stellt einen gemein­samen Web-Auftritt aller Grup­pen­ge­sell­schaften dar. Daher kann der/die Besucher*in Interesse an Produkte und Dienst­leis­tungen anderer Grup­pen­ge­sell­schaften als der verovis GmbH haben. Darüber hinaus koope­rieren die Grup­pen­ge­sell­schaften bei der Erbringung verschie­dener Dienst­leis­tungen. Aus diesem Grund können Marketing-E-Mails von anderen Grup­pen­ge­sell­schaften als verovis GmbH und deren Produkte und Dienst­leis­tungen gesendet werden. Der/die Besucher*in kann jederzeit der Verar­beitung mit Hilfe einer E‑Mail an datenschutz@verovis.com oder mit der dedi­zierten Abmel­de­funktion in E‑Mails widersprechen.

Sie können über unsere Webseite einige unseren Lösungen (z.B. Advanced Analytics Lösungen) testen und dabei auf Systeme in denen Cases durch uns entwi­ckelt wurden nach­voll­ziehen. Darüber hinaus werden parallel noch Down­load­ma­te­rialien bereit­ge­stellt. Um die Infor­ma­tionen zur Verfügung gestellt zu bekommen, müssen Sie zur Teilnahme an unserem News­letter zustimmen.

Rechts­grundlage für die Daten­ver­ar­beitung in diesem Zusam­menhang ist die Einwil­ligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, die als Gegen­leistung für die Bereit­stellung des Materials erteilt werden muss. Die Daten­ver­ar­beitung im Zusam­menhang mit der Über­sendung der Bestä­ti­gungs-E-Mail für Ihre Anmeldung und die damit verbundene Daten­pro­to­kol­lierung erfolgt gemäß Art. 6 Abs.1 f) DSGVO aufgrund unseres berech­tigten Inter­esses an dem Nachweis Ihrer ordnungs­ge­mäßen Anmeldung.

Für die Erhebung Ihrer Daten setzen wir auch Hubspot ein. Es gelten entspre­chend die Angaben gemäß Ziffer 4 h).

 

g)     Cookies

 

Wir verwenden Java­Script-Cookies und ‑Codes, um die Inte­grität des Regis­trie­rungs­pro­zesses zu gewähr­leisten und die Inter­net­seite zu perso­na­li­sieren. Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Textdatei, die von einem Web-Server auf Ihrer Fest­platte abgelegt wird. Cookies können nicht dazu verwendet werden, Programme auszu­führen oder Viren an den Computer des Benutzers zu senden.

 

Cookies werden einmalig vergeben und sind daher ausschließlich dem jewei­ligen Benutzer zuge­ordnet. Zudem können sie nur vom Web-Server der entspre­chenden Domäne gelesen werden, der sie gesendet hat. Einer der Haupt­zwecke von Cookies besteht darin, dem Benutzer Zeit zu sparen. Wenn Sie eine Inter­net­seite besuchen oder z. B. perso­na­li­sieren, dann ermög­licht ein Cookie es der aufge­suchten Inter­net­seite, bei Ihrem nächsten Besuch spezi­fische Benut­zer­in­for­ma­tionen erneut abzurufen.

 

Profil­bilder von Gravatar: Wir setzen innerhalb unseres Online­an­ge­botes und insbe­sondere im Blog den Dienst Gravatar ein.

 

Gravatar ist ein Dienst, bei dem sich Nutzer anmelden und Profil­bilder und ihre E‑Mail-Adressen hinter­legen können. Wenn Nutzer mit der jewei­ligen E‑Mail-Adresse auf anderen Online­prä­senzen (vor allem in Blogs) Beiträge oder Kommentare hinter­lassen, können deren Profil­bilder neben den Beiträgen oder Kommen­taren darge­stellt werden. Hierzu wird die von den Nutzern mitge­teilte E‑Mail-Adresse an Gravatar zwecks Prüfung, ob zu ihr ein Profil gespei­chert ist, verschlüsselt über­mittelt. Dies ist der einzige Zweck der Über­mittlung der E‑Mail-Adresse. Sie wird nicht für andere Zwecke verwendet, sondern danach gelöscht.

 

Die Nutzung von Gravatar erfolgt auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen, da wir mit Hilfe von Gravatar den Beitrags- und Kommen­tar­ver­fassern die Möglichkeit bieten, ihre Beiträge mit einem Profilbild zu personalisieren.

 

Durch die Anzeige der Bilder bringt Gravatar die IP-Adresse der Nutzer in Erfahrung, da dies für eine Kommu­ni­kation zwischen einem Browser und einem Online­service notwendig ist.

 

Wenn Nutzer nicht möchten, dass ein mit ihrer E‑Mail-Adresse bei Gravatar verknüpftes Benut­zerbild in den Kommen­taren erscheint, sollten sie zum Kommen­tieren eine E‑Mail-Adresse nutzen, welche nicht bei Gravatar hinterlegt ist. Wir weisen ferner darauf hin, dass es auch möglich ist eine anonyme oder gar keine E‑Mail-Adresse zu verwenden, falls die Nutzer nicht wünschen, dass die eigene E‑Mail-Adresse an Gravatar über­sendet wird. Nutzer können die Über­tragung der Daten komplett verhindern, indem sie unser Kommen­tar­system nicht nutzen.

 

Cookie Verwaltung

 

Benutzer können durch die entspre­chenden Einstel­lungen in ihrem Browser entscheiden, ob sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Achtung: Wenn Sie tech­nische Cookies ganz oder teilweise deak­ti­vieren, können Sie die für regis­trierte Benutzer reser­vierten Internet-Funk­tionen mögli­cher­weise nicht mehr voll­um­fänglich nutzen. Öffent­liche Inhalte stehen jedoch auch nach Deak­ti­vierung der Cookies weiterhin voll­ständig zur Verfügung. Wenn Sie die Dritt­an­bieter-Cookies deak­ti­vieren, wirkt sich dies in keiner Weise negativ auf das Browsen aus. Für verschiedene Inter­net­seiten und soge­nannte Web Apps können Sie spezi­fische Einstel­lungen vornehmen. Außerdem erlauben die besten Browser es Ihnen, verschiedene Einstel­lungen für Cookies von Erst­an­bietern und Cookies von Dritt­an­bietern vorzu­nehmen. Im Internet Explorer rufen Sie z. B. über Extras ->Inter­net­op­tionen -> Daten­schutz ein Fenster auf, in dem Sie festlegen können, ob und welche der verschie­denen Cookies Sie annehmen möchten. Außerdem können Sie sie hier auch löschen.

 

Chrome

Firefox

Internet Explorer

Opera

Safari

 

Arten von Cookies:

 

Cookies lassen sich je nach Merkmalen und der Art, wie sie verwendet werden, in drei Typen unterteilen:

 

Tech­nische Cookies:

 

Sie können wiederum unter­teilt werden in: Browser-Cookies, mit denen Sie unsere Inter­net­seite aufrufen und sie normal verwenden können; Analyse-Cookies, die vom Seiten-Betreiber genutzt werden, um die Anzahl der Besucher fest­zu­stellen und wie sie die Inter­net­seite verwenden, und funk­tionale Cookies, die es dem Benutzer ermög­lichen, anhand einer Reihe von ausge­wählten Kriterien auf der Inter­net­seite zu surfen, wodurch sich der Benut­zer­komfort erhöht.

Profiler-Cookies: Aufgabe dieser Cookies ist es, Benut­zer­profile zu erstellen und aufgrund der vom Benutzer während des Surfens gezeigten Präfe­renzen Werbe­nach­richten an ihn zu senden.

Cookies von Dritt­an­bietern: Hierbei handelt es sich um Cookies, die von einer anderen Inter­net­seite, bei der es sich nicht um die Inter­net­seite handelt, die Sie gerade besuchen, auf Ihr Gerät geschrieben wurden. Der Begriff “Dritt­an­bieter” (Dritt­un­ter­nehmen) erläutert die Idee dahinter genauer, denn er bezieht sich auf die eigent­liche Domäne oder Inter­net­seite, die die Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Ein Cookie von einem Dritt­an­bieter kann dann erzeugt werden, wenn die von Ihnen aufge­rufene Inter­net­seite mit anderen Internetseiten/Domänen verknüpft ist und Inhalte davon lädt. Allein dadurch, dass ein Inhalt wie z. B. die Werbe­an­zeige einer anderen Seite auf der von Ihnen besuchte Inter­net­seite angezeigt wird, gestatten Sie dieser anderen Seite damit, einen Cookie auf Ihrem Gerät abzulegen.

 

 

Dritt­an­bieter-Cookies und Trans­parenz für Nutzer bei Google:

 

Die Webseite www.verovis.com nutzt Google Analytics, einen Web-Analy­se­dienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet so genannte “Cookies”, Text­da­teien, die auf Ihrem Computer gespei­chert werden und es ermög­lichen, die Nutzung der Inter­net­seite durch die Besucher zu analy­sieren. Die durch die Cookies erzeugten Infor­ma­tionen über Ihrer Nutzung der Webseite (inklusive Ihrer IP-Adresse) werden an die Google-Server in den USA gesendet und dort gespei­chert. Google verwendet diese Infor­ma­tionen, um Ihre Nutzung der Webseite zu verfolgen und zu unter­suchen, für den Webseiten-Betreiber Berichte über die Akti­vi­täten zu erstellen und andere mit der Webseiten-Aktivität und Inter­net­ver­wendung verbundene Dienst­leis­tungen bereit­zu­stellen. Google kann diese Infor­ma­tionen auch an Dritte weiter­leiten, wenn dies vom Gesetz so vorge­schrieben ist oder wenn diese Dritt­un­ter­nehmen die oben aufge­führten Infor­ma­tionen im Namen von Google verar­beiten. Google wird Ihre IP-Adresse mit keinerlei anderen Daten verknüpfen, die Eigentum von Google sind. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen, indem Sie die entspre­chende Einstellung in Ihrem Browser wählen. Aller­dings können Sie dann mögli­cher­weise nicht alle Funk­tionen dieser Inter­net­seite nutzen. Durch Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Ihre Daten von Google mit den oben genannten Mitteln zu den oben genannten Zwecken verar­beitet werden. Google Analytics erfasst von Google authen­ti­fi­zierte Iden­ti­fi­ka­toren, die mit den Google-Accounts der Benutzer verknüpft (und damit persön­liche Daten) sind. Google Analytics verbindet diese Iden­ti­fi­ka­toren temporär mit den Google Analytics-Daten, um die Ziel­gruppen zu unterstützen.

 

Google möchte noch größere Trans­parenz darüber schaffen, wie Daten in ihren Anzei­gen­pro­dukten verwendet werden. Google bittet Nutzer in der EU um die Berech­tigung, Daten zum Perso­na­li­sieren von Werbung zu verwenden, und legt die Daten­nutzung in Echtzeit offen. Dafür wurde die Funktion “Warum sehe ich diese Werbung?” einge­führt. Auf privacy.google.com erläutern wir den Umgang mit Daten ausführlich. Unter Mein Konto und Meine Akti­vi­täten sehen Nutzer außerdem, welche Daten Google über sie erfasst. In den Einstel­lungen für Werbung kann die Verwendung von Daten für perso­na­li­sierte Werbung und für alle Werbe­an­zeigen, die von Google ausge­liefert werden, verwaltet werden. Dies umfasst auch DoubleClick-Produkte.

Wenn Sie nähere Infor­ma­tionen zur Daten­schutz – Richt­linie von Google wünschen, klicken Sie bitte hier.

 

verovis GmbH nutzt außerdem folgende Dienste

 

Google AdWords Conversion Tracking: Conversion Tracking ist ein kosten­loses, von Google entwi­ckeltes Tool, das uns zeigt, was passiert, nachdem ein Benutzer auf unsere Werbe­an­zeigen geklickt hat.

 

Google AdWords Remar­keting: Dieser Dienst ermög­licht es uns, all jene zu erreichen, die unsere Inter­net­seite zuvor schon einmal besucht haben. Unsere Werbe­an­zeigen können diesen Benutzern z. B. dann angezeigt werden, während sie auf anderen Seiten surfen, die Teil des Google Display Network sind, oder während sie in Google nach Begriffen suchen, die mit unseren Produkte verbunden sind.

Google Tag Manager

Diese Webseite verwendet den Google Tag Manager. Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Ober­fläche verwaltet werden. Der Google Tool Manager imple­men­tiert lediglich Tags. Das bedeutet: Es werden keine Cookies einge­setzt und es werden keine perso­nen­be­zo­genen Daten erfasst. Der Google Tool Manager löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deak­ti­vierung vorge­nommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager imple­men­tiert werden.

 

Verwendung von Webfonts:

 

Auf diesen Inter­net­seiten werden externe Schriften, Google Fonts verwendet. Google Fonts ist ein Dienst der Google Inc. (“Google”). Die Einbindung dieser Web Fonts erfolgt durch einen Server­aufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Hierdurch wird an den Server über­mittelt, welche unserer Inter­net­seiten Sie besucht haben. Auch wird die IP-Adresse des Browsers des Endge­rätes des Besuchers dieser Inter­net­seiten von Google gespei­chert. Nähere Infor­ma­tionen finden Sie in den Daten­schutz­hin­weisen von Google, die Sie hier abrufen können:

www.google.com/policies/privacy/.

 

Dritt­an­bieter-Cookies bei Marketo:

 

Unsere Inter­net­seite verwendet eine Marketing-Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­no­logie (Marketo), um Daten zum Besu­cher­ver­halten zu erfassen. Die Daten werden zu Marketing-Zwecken und zur Opti­mierung der Inter­net­seite erfasst. Einige Besu­cher­daten werden unter einer anonymen Besucher-ID gespei­chert und können zur Erstellung eines Nutzungs­profils verwendet werden. Zu diesem Zweck können Cookies einge­setzt werden. Es besteht die Möglichkeit, diese Cookies zu nutzen, um den Browser eines Besuchers zu erkennen.

 

Die durch die Marketing-Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­no­logie erfassten Daten werden nicht dazu genutzt, die Identität eines Webseiten-Besuchers fest­zu­stellen und werden auch nicht mit persön­lichen Daten zusam­men­ge­führt, die sich auf die Person beziehen, auf die die IP-Adresse verweist, es sei denn, der Besucher stimmt dem zu, indem er ein von Marketo bereit­ge­stelltes Formular ausfüllt oder auf einen entspre­chenden Link in einer E‑Mail klickt und damit seine Zustimmung erteilt. Sobald der Benutzer zustimmt, indem er seinen Namen, E‑Mail-Adresse oder andere Infor­ma­tionen bereit­stellt, werden die IP-Adresse und die damit verknüpfte Historie mit den neuen Infor­ma­tionen abge­glichen, um das Profil zu erstellen.

 

Diese Infor­ma­tionen werden nur von uns verwendet, um dem Besucher spezi­fische Marketing-Infor­ma­tionen bereit­zu­stellen. Wir teilen diese Infor­ma­tionen mit niemand anderem – ausge­nommen Marketo, wo diese Infor­ma­tionen gespei­chert sind. Die Erfassung und Spei­cherung von Daten kann für zukünftige Dienst­leis­tungen jederzeit wider­rufen werden, indem Sie die Cookies von Marketo in Ihren Browser-Einstel­lungen blockieren.

 

Wenn Sie nähere Infor­ma­tionen zur Daten­schutz – Richt­linie von Marketo wünschen, klicken Sie bitte hier.

 

Cookie – Dauer:

 

Einige Cookies (Sitzungs­cookies) bleiben nur so lange aktiv, bis der Browser geschlossen wird oder der Benutzer sich abmeldet. Manche Cookies bleiben nach dem Schließen des Browsers bestehen und stehen für spätere Besuche der Inter­net­seite durch den Benutzer zur Verfügung. Sie werden als “residente” oder “dauer­hafte” Cookies bezeichnet; die Dauer ihres Bestehens wird bei ihrer Erzeugung vom Server bestimmt. In einigen Fällen wird eine feste Frist vorge­geben, in anderen Fällen ist die Dauer ander­weitig beschränkt.

 

h)      Analyse, Perso­na­li­sierung, Marketing

 

Hubspot

Wir setzen auf unserer Webseite Tracking-Tools der HubSpot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA (HubSpot) ein. Wir nutzen HubSpot, um Ihre Nutzung der Webseite auszu­werten, um Reports über die Akti­vi­täten innerhalb dieses Weban­ge­botes zusam­men­zu­stellen und um weitere, mit der Websei­ten­nutzung verbundene Dienst­leis­tungen zu erbringen und damit die Nutzer­freund­lichkeit zu verbessern. Bei einem Einsatz von HubSpot werden Inter­ak­tionen der Webseitenbesucher*innen in erster Linie mithilfe von Cookies erfasst und syste­ma­tisch ausgewertet.

Rechts­grundlage der Daten­ver­ar­beitung ist Ihre vorherige Einwil­ligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Sie können Ihre Einwil­ligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen, indem Sie Internet Explorer ein Fenster aufrufen z. B. über Extras ->Inter­net­op­tionen -> Daten­schutz, in dem Sie festlegen können, ob und welche der verschie­denen Cookies Sie annehmen möchten. Außerdem können Sie sie hier auch löschen.

Die Daten werden dabei an die Server folgender Dienst­leister im Rahmen einer Verar­beitung im Auftrag von verovis GmbH in die USA übermittelt:

HubSpot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA.

Die Nieder­lassung der HubSpot, Inc. für Europa ist in Irland ansässig: 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500.

Ein ange­mes­senes Schutz­niveau wird durch den Abschluss eines EU-Stan­dard­ver­trages mit dem Dienst­leister gewährleistet.

Weitere Infor­ma­tionen zum Daten­schutz der HubSpot, Inc. finden Sie unter:

https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy.

i)     Externe Inhalte

 

Wir verwenden dyna­mische Inhalte („Content“) von Dritten, um die Darstellung und das Angebot unserer Webseite zu opti­mieren. Beim Websei­ten­besuch wird auto­ma­tisch mittels einer Schnitt­stelle eine Anfrage an den Server des jewei­ligen Content-Anbieters gestellt, bei der bestimmte Logdaten (z.B. die IP-Adresse der Nutzer*innen) über­mittelt werden. Der dyna­mische Content wird anschließend an unsere Webseite über­mittelt und dort dargestellt.

Wir verwenden externen Content im Zusam­menhang mit den nach­fol­genden Funktionalitäten:

  1. Plugins

Um Ihnen weitere relevante Inhalte anzu­bieten, setzen wir auf unsere Webseite Plugins ein.

Als Plugins, die perso­nen­be­zogene Daten verar­beiten, werden von uns nur erfor­der­liche Plugins einge­setzt. Die Rechts­grundlage der Daten­ver­ar­beitung durch ein erfor­der­liches Plugin ist unser über­wie­gendes, berech­tigtes Interesse an der Sicherheit, Opti­mierung und Herstellung der Funk­tio­na­lität unseres Weban­gebots nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Social Media Plugins

Facebook-Plugins (Like & Share-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, Cali­fornia 94025, USA, inte­griert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server herge­stellt. Facebook erhält dadurch die Infor­mation, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account einge­loggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benut­zer­konto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der über­mit­telten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Infor­ma­tionen hierzu finden Sie in der Daten­schutz­er­klärung von Facebook unter: https://www.facebook.com/privacy/explanation.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzer­konto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benut­zer­konto aus.

Die Verwendung der Facebook-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an einer möglichst umfang­reichen Sicht­barkeit in den Sozialen Medien.

Twitter Plugin

Auf unseren Seiten sind Funk­tionen des Dienstes Twitter einge­bunden. Diese Funk­tionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter über­tragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der über­mit­telten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Infor­ma­tionen hierzu finden Sie in der Daten­schutz­er­klärung von Twitter unter: https://twitter.com/privacy.

Die Verwendung des Twitter-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an einer möglichst umfang­reichen Sicht­barkeit in den Sozialen Medien.

Ihre Daten­schutz­ein­stel­lungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstel­lungen unter https://twitter.com/account/settings ändern.

Google+ Plugin

Unsere Seiten nutzen Funk­tionen von Google+. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Erfassung und Weitergabe von Infor­ma­tionen: Mithilfe der Google+-Schaltfläche können Sie Infor­ma­tionen weltweit veröf­fent­lichen. Über die Google+-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer perso­na­li­sierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Infor­mation, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Infor­ma­tionen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profil­namen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Such­ergeb­nissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet einge­blendet werden.

Google zeichnet Infor­ma­tionen über Ihre +1‑Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google+-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sicht­bares, öffent­liches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E‑Mail-Adresse kennen oder über andere iden­ti­fi­zie­rende Infor­ma­tionen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Infor­ma­tionen: Neben den oben erläu­terten Verwen­dungs­zwecken werden die von Ihnen bereit­ge­stellten Infor­ma­tionen gemäß den geltenden Google-Daten­schutz­be­stim­mungen genutzt. Google veröf­fent­licht mögli­cher­weise zusam­men­ge­fasste Statis­tiken über die +1‑Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inse­renten oder verbundene Websites.

Die Verwendung des Google+-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an einer möglichst umfang­reichen Sicht­barkeit in den Sozialen Medien.

Instagram Plugin

Auf unseren Seiten sind Funk­tionen des Dienstes Instagram einge­bunden. Diese Funk­tionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA integriert.

Wenn Sie in Ihrem Instagram-Account einge­loggt sind, können Sie durch Anklicken des Instagram-Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Instagram-Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benut­zer­konto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der über­mit­telten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten.

Die Verwendung des Instagram-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an einer möglichst umfang­reichen Sicht­barkeit in den Sozialen Medien.

Weitere Infor­ma­tionen hierzu finden Sie in der Daten­schutz­er­klärung von Instagram: https://instagram.com/about/legal/privacy/.

Tumblr Plugin

Unsere Seiten nutzen Schalt­flächen des Dienstes Tumblr. Anbieter ist die Tumblr, Inc., 35 East 21st St, 10th Floor, New York, NY 10010, USA.

Diese Schalt­flächen ermög­lichen es Ihnen, einen Beitrag oder eine Seite bei Tumblr zu teilen oder dem Anbieter bei Tumblr zu folgen. Wenn Sie eine unserer Websites mit Tumblr-Button aufrufen, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Tumblr auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Tumblr mit Hilfe dieses Plugins erhebt und über­mittelt. Nach aktuellem Stand werden die IP-Adresse des Nutzers sowie die URL der jewei­ligen Website übermittelt.

Die Verwendung des Tumblr-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an einer möglichst umfang­reichen Sicht­barkeit in den Sozialen Medien.

Weitere Infor­ma­tionen hierzu finden sich in der Daten­schutz­er­klärung von Tumblr unter: https://www.tumblr.com/policy/de/privacy.

LinkedIn Plugin

Unsere Website nutzt Funk­tionen des Netzwerks LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Corpo­ration, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA.

Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funk­tionen von LinkedIn enthält, wird eine Verbindung zu Servern von LinkedIn aufgebaut. LinkedIn wird darüber infor­miert, dass Sie unsere Inter­net­seiten mit Ihrer IP-Adresse besucht haben. Wenn Sie den “Recommend-Button” von LinkedIn anklicken und in Ihrem Account bei LinkedIn einge­loggt sind, ist es LinkedIn möglich, Ihren Besuch auf unserer Inter­net­seite Ihnen und Ihrem Benut­zer­konto zuzu­ordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der über­mit­telten Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn haben.

Die Verwendung des LinkedIn-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an einer möglichst umfang­reichen Sicht­barkeit in den Sozialen Medien.

Weitere Infor­ma­tionen hierzu finden Sie in der Daten­schutz­er­klärung von LinkedIn unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

XING Plugin

Unsere Website nutzt Funk­tionen des Netzwerks XING. Anbieter ist die XING AG, Damm­tor­straße 29–32, 20354 Hamburg, Deutschland.

Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funk­tionen von XING enthält, wird eine Verbindung zu Servern von XING herge­stellt. Eine Spei­cherung von perso­nen­be­zo­genen Daten erfolgt dabei nach unserer Kenntnis nicht. Insbe­sondere werden keine IP-Adressen gespei­chert oder das Nutzungs­ver­halten ausgewertet.

Die Verwendung des XING-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an einer möglichst umfang­reichen Sicht­barkeit in den Sozialen Medien.

Weitere Infor­mation zum Daten­schutz und dem XING Share-Button finden Sie in der Daten­schutz­er­klärung von XING unter: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

Pinterest Plugin

Auf unserer Seite verwenden wir Social Plugins des sozialen Netz­werkes Pinterest, das von der Pinterest Inc., 808 Brannan Street, San Francisco, CA 94103–490, USA (“Pinterest”) betrieben wird.

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Pinterest her. Das Plugin über­mittelt dabei Proto­koll­daten an den Server von Pinterest in die USA. Diese Proto­koll­daten enthalten mögli­cher­weise Ihre IP-Adresse, die Adresse der besuchten Websites, die ebenfalls Pinterest-Funk­tionen enthalten, Art und Einstel­lungen des Browsers, Datum und Zeitpunkt der Anfrage, Ihre Verwen­dungs­weise von Pinterest sowie Cookies.

Die Verwendung des Pinterest-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an einer möglichst umfang­reichen Sicht­barkeit in den Sozialen Medien.

Weitere Infor­ma­tionen zu Zweck, Umfang und weiterer Verar­beitung und Nutzung der Daten durch Pinterest sowie Ihre dies­be­züg­lichen Rechte und Möglich­keiten zum Schutz Ihrer Privat­sphäre finden Sie in den Daten­schutz­hin­weisen von Pinterest: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

Bereit­stellung von perso­na­li­sierten Inhalten

Die Verwendung von Cookies ermög­licht es, dem Benutzer/Besucher perso­na­li­sierte Inhalte bereit­zu­stellen und macht den Besuch der Inter­net­seite einfacher für ihn. Beim nächsten Aufruf der Inter­net­seite können die zuvor bereit­ge­stellten Infor­ma­tionen wieder­her­ge­stellt werden, um die Verwendung von perso­na­li­sierten Funk­tionen zu verein­fachen. Wenn Sie der Verwendung von Cookies nicht zustimmen, können Sie diese deak­ti­vieren. Befolgen Sie hierzu die Anwei­sungen des Browser-Herstellers. Nähere Infor­ma­tionen zu diesen Funk­tionen finden Sie in der Anleitung in Ihrem Browser oder hier unter dem Punkt Cookie-Verwaltung. Wenn Sie entscheiden, Cookies abzu­lehnen oder sie aus dem Cache zu entfernen, kann es sein, dass Sie die von der Inter­net­seite ange­bo­tenen inter­ak­tiven Funk­tionen nicht länger nutzen können.

 

Nutzung von YouTube

 

Wir nutzen die Plattform YouTube.com, um eigene Videos einzu­stellen und öffentlich zugänglich zu machen. Bei YouTube handelt es sich um das Angebot eines nicht mit uns verbun­denen Dritten, nämlich der YouTube LLC.

 

Einige Inter­net­seiten unseres Angebotes enthalten Links bzw. Verknüp­fungen zu dem Angebot von YouTube. Generell gilt, dass wir für die Inhalte von Inter­net­seiten, auf die verlinkt wird, nicht verant­wortlich sind. Für den Fall, dass Sie einem Link auf YouTube folgen, weisen wir aber darauf hin, dass YouTube die Daten ihrer Nutzer (z.B. persön­liche Infor­ma­tionen, IP-Adresse) entspre­chend ihrer eigenen Daten­ver­wen­dungs­richt­linien abspei­chert und für geschäft­liche Zwecke nutzt.

 

Wir binden auf einigen unserer Inter­net­seiten auch bei YouTube gespei­cherte Videos unmit­telbar ein. Bei dieser Einbindung werden in Teil­be­reichen eines Brow­ser­fensters Inhalte der YouTube Inter­net­seite abge­bildet. Die YouTube-Videos werden jedoch erst durch geson­dertes Anklicken abgerufen. Diese Technik wird auch „Framing“ genannt. Wenn Sie eine (Unter-)Seite unseres Inter­net­an­gebots aufrufen, auf der YouTube-Videos in dieser Form einge­bunden sind, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern herge­stellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Inter­net­seite dargestellt.

 

Die Einbindung von YouTube-Inhalten erfolgt nur im “erwei­terten Daten­schutz­modus”. Diesen stellt YouTube selbst bereit und sichert damit zu, dass YouTube zunächst keine Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Beim Aufruf der betref­fenden Seiten werden aller­dings die IP-Adresse sowie die in Ziffer 4 genannten weiteren Daten über­tragen und so insbe­sondere mitge­teilt, welche unserer Inter­net­seiten Sie besucht haben. Diese Infor­mation lässt sich jedoch nicht Ihnen zuordnen, sofern Sie sich nicht vor dem Seiten­aufruf bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst (z. B. Google+) ange­meldet haben bzw. dauerhaft ange­meldet sind.

 

Sobald Sie die Wiedergabe eines einge­bun­denen Videos durch Anklicken starten, speichert YouTube durch den erwei­terten Daten­schutz­modus auf Ihrem Gerät nur Cookies, die keine persönlich iden­ti­fi­zier­baren Daten enthalten, es sei denn Sie sind aktuell bei einem Google-Dienst ange­meldet. Diese Cookies lassen sich durch entspre­chende Brow­ser­ein­stel­lungen und ‑erwei­te­rungen verhindern.

 

Adresse und Link zu den Daten­schutz­hin­weisen des Drittanbieters:

 

Google/YouTube: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland – Daten­schutz­er­klärung: https://policies.google.com/privacy.

 

Daten­schutz­hinweis „Zoom“

 

In diesen Daten­schutz­hin­weisen erläutern wir Ihnen unseren Einsatz

der Video­kom­mu­ni­ka­ti­ons­software „Zoom“. Wir weisen insbe­sondere darauf hin, dass wir keinerlei Daten der Kommu­ni­kation aufzeichnen und „Zoom“ mit einer Ende-zu-Ende Verschlüs­selung einsetzten. Somit ist die Vertrau­lichkeit der Kommu­ni­ka­ti­ons­in­halte gewahrt. Die Akti­vierung der Ende-zu-Ende-Verschlüs­selung erkennen Sie im laufenden Meeting an einem grünen Schild mit verschlos­senem Vorhän­ge­schloss in der oberen linken Ecke.

Verant­wort­liche

 

Für die Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten im Zusam­menhang mit der Nutzung von Zoom ist verovis GmbH, Nördliche Münchner Str. 9c, Grünwald

Beschreibung der Daten­ver­ar­beitung, Zwecke und Datenarten

Zur Durch­führung von Online-Meetings, Video­kon­fe­renzen und Webinaren (nach­folgend: „Online-Meetings“) nutzen wir das Tool „Zoom“.

Je nach Art und Umfang der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Arten von Daten erhoben bzw. verar­beitet. Hierzu gehören insbesondere:

  • Angaben zu Ihrer Person (z.B. Vor- und Nachname, E‑Mail-Adresse, Profilbild)
  • Meeting-Metadaten (z.B. Datum, Uhrzeit und Dauer der Kommu­ni­kation, Name des Meetings, Teilnehmer-IP-Adresse)
  • Geräte-/Hard­ware­daten
  • Text‑, Audio- und Videodaten
  • Verbin­dungs­daten (z.B. Rufnummern, Länder­namen, Start- und Endzeiten, IP-Adressen)

Nach­folgend möchten wir Sie näher über den Umfang der Daten­ver­ar­beitung informieren.

 

Erfor­der­liche Daten und Funktionen

 

Nehmen Sie als externer Teil­nehmer an einem Online-Meeting teil, erhalten Sie vom Host einen Zugangslink per E‑Mail. Bei der Anmeldung zum Online-Meeting müssen Sie sodann Ihren Namen und ggf. Ihre E‑Maildresse angeben.

Daneben erhebt das Tool Benut­zer­daten, die für die Bereit­stellung des Dienstes erfor­derlich sind. Hierzu gehören insbe­sondere tech­nische Daten zu Ihren Geräten, Ihrem Netzwerk und Ihrer Inter­net­ver­bindung, wie z.B. IP-Adresse, Gerätetyp, Betriebs­sys­temtyp und ‑version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Laut­sprecher, Art der Verbindung.

 

Frei­willige Angaben und Funktionen

 

Weitere Angaben zu Ihrer Person können Sie machen, müssen Sie aber nicht. Zudem steht es Ihnen frei, während des Online-Meetings die Chat­funktion zu nutzen. Auch Ihre Kamera und Ihr Mikrofon können Sie selbst ein‑, ab- bzw. stumm­zu­schalten. Stan­dard­mäßig sind Kamera und Mikrofon zu Beginn eines Meetings deaktiviert.

Wenn Sie die Chat­funktion nutzen, werden die von Ihnen gemachten Text­ein­gaben verar­beitet, um diese im „Online-Meeting“ anzu­zeigen. Eine Proto­kol­lierung des Chats erfolgt nicht. Wenn Sie Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon einschalten, werden für die Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Video­kamera des Endgeräts verarbeitet.

Beachten Sie bitte, dass sämtliche Infor­ma­tionen, die Sie oder andere während eines Online-Meetings hochladen, bereit­stellen oder erstellen, zumindest für die Dauer des Meetings verar­beitet werden. Hierzu gehören insbe­sondere Chat-/ Sofort­nach­richten, Dateien, White­boards und andere Infor­ma­tionen, die während der Nutzung des Dienstes geteilt werden. Aufzeich­nungen erfolgen nicht.

 

Sonstige Funk­tionen

Weitere Infor­ma­tionen zur Verar­beitung Ihrer Daten bei Nutzung von „Zoom“, eine detail­lierte Auflistung der durch „Zoom“ erhobenen und verar­bei­teten Daten sowie die „Zoom“-Datenschutzhinweise finden Sie unter: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

 

Rechts­grund­lagen für die Datenverarbeitung

Wenn Sie als externer Teil­nehmer an einem Online-Meeting teil­nehmen, erfolgt die Verar­beitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. lit. b. DSGVO, sofern Ihre Teilnahme am Online-Meeting zur Erfüllung eines mit Ihnen geschlos­senen Vertrags erfor­derlich ist. Entspre­chendes gilt, wenn die Durch­führung des Online-Meetings zur Durch­führung vorver­trag­licher Maßnahmen erfor­derlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen.

Sofern die Daten­ver­ar­beitung im Zusam­menhang mit der Nutzung von „Zoom“ nicht zur Erfüllung eines mit Ihnen geschlos­senen Vertrags bzw. zur Durch­führung vorver­trag­licher Maßnahmen erfor­derlich ist, erfolgt sie auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berech­tigtes Interesse besteht hierbei in der Aufrecht­erhaltung von orts­un­ab­hän­giger Kommu­ni­kation, der Pflege geschäft­licher Kontakte und der Erbringung geschul­deter Leistungen.

Sofern Sie bei der Nutzung des Tools darüber hinaus frei­willig Angaben zu Ihrer Person machen oder frei­willig nicht zwingend erfor­der­liche Funk­tionen nutzen, erfolgt die damit einher­ge­hende Daten­ver­ar­beitung auf Grundlage Ihrer wider­ruf­baren Einwil­ligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwil­ligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Bitte beachten Sie, dass Verar­bei­tungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, davon nicht betroffen sind.

 

Weitergabe Ihrer Daten

Wir über­mitteln Ihre Daten grund­sätzlich nicht an Dritte. Eine Weitergabe erfolgt nur, sofern die Daten gerade zur Weitergabe bestimmt sind, Sie vorher ausdrücklich in die Über­mittlung einge­willigt haben oder wir aufgrund gesetz­licher Vorschriften hierzu verpflichtet bzw. berechtigt sind.

Bei der Verar­beitung Ihrer Daten unter­stützt uns Zoom Video Commu­ni­ca­tions Inc. als externer Dienst­leister und Auftrags­ver­ar­beiter im Sinne des Art. 28 DSGVO. Als Auftrags­ver­ar­beiter verar­beitet Zoom Video Commu­ni­ca­tions Inc. Ihre Daten streng weisungs­ge­bunden und auf Grundlage eines gesondert geschlos­senen Auftrags­ver­ar­bei­tungs­ver­trages. Die Daten­ver­ar­beitung kann dabei auch außerhalb der EU bzw. des EWR statt­finden. Im Hinblick auf Zoom Video Commu­ni­ca­tions Inc. kann ein ange­mes­senes Daten­schutz­niveau gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO durch die Verwendung von EU-Stan­dard­ver­trags­klauseln sowie weiterer geeig­neter Maßnahmen (Einrichtung einer Ende-zu-Ende-Verschlüs­selung und durch die Nutzung der Data Routing-Funktion; Hierunter versteht man die Möglichkeit selbst zu bestimmen, durch welche Rechen­zentren die Daten während der Meetings und Webinare fließen sollen.) ange­nommen werden. Auf Anfrage stellen wir die geschlos­senen EU-Stan­dard­ver­trags­klauseln gerne zur Verfügung.

 

Löschung Ihrer Daten

Wir verar­beiten Ihre Daten grund­sätzlich nur solange, wie sie für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erfor­derlich sind. Wir zeichnen nichts auf. Ihre Daten werden daher nicht gespeichert.

 

6. Unsere Social Media-Präsenzen

 

Zu unserer Unter­neh­mens­dar­stellung, zur Inter­aktion und Kommu­ni­kation mit Inter­es­sierten und Kunden betreiben wir die nach­fol­genden Social Media-Kanäle:

 

Linkedin:

 

 

Xing:

 

 

Instagram:

 

Facebook:

 

 

YouTube:

 

Kununu:

 

Glassdoor:

 

https://www.glassdoor.de/%C3%9Cberblick/Arbeit-bei-verovis-EI_IE2886153.11,18.htm

 

Rechts­grundlage der Daten­ver­ar­beitung ist unser über­wie­gendes, berech­tigtes Interesse an der optimalen Vermarktung unseres Online­an­ge­botes zur Kunden­bindung und Kunden­ge­winnung nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. 

 

 

7.      Dauer der Datenspeicherung

 

Wir speichern perso­nen­be­zogene Daten nur so lange, wie es für die Zwecke, für die sie verar­beitet werden, erfor­derlich ist oder eine von Ihnen erteilte Einwil­ligung von Ihnen wider­rufen wurde. Soweit gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­pflichten zu beachten sind, kann die Spei­cher­dauer zu bestimmten Daten unge­achtet der Verar­bei­tungs­zwecke bis zu 10 Jahre betragen.

8.      Ihre Betroffenenrechte

 

a)     Auskunft

Auf Wunsch erhalten Sie jederzeit unent­geltlich Auskunft über alle perso­nen­be­zo­genen Daten, die wir über Sie gespei­chert haben.

b)     Berich­tigung, Löschung, Einschränkung der Verar­beitung (Sperrung), Widerspruch 

Sollten Sie mit der Spei­cherung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr einver­standen oder sollten diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entspre­chende Weisung hin die Löschung oder Sperrung Ihrer Daten veran­lassen oder die notwen­digen Korrek­turen vornehmen (soweit dies nach dem geltenden Recht möglich ist). Gleiches gilt, sofern wir Daten künftig nur noch einschränkend verar­beiten sollen. Ein Wider­spruchs­recht steht Ihnen insbe­sondere in den Fällen zu, in denen Ihre Daten aufgrund der Wahr­nehmung einer Aufgabe erfor­derlich sind, die im öffent­lichen Interesse liegt oder unseres berech­tigten Inter­esses erfolgt, sowie darauf gestützten Profilings. Ebenso steht Ihnen im Falle der Daten­ver­ar­beitung zum Zwecke von Direkt­werbung ein solches Wider­spruchs­recht zu.

c)     Daten­über­trag­barkeit

Erfolgt eine Daten­ver­ar­beitung auf Grund eines Vertrages, vorver­trag­licher Verhand­lungen, einer Einwil­ligung oder mithilfe auto­ma­ti­sierter Verfahren, so steht Ihnen das Recht auf Daten­über­trag­barkeit zu. Auf Antrag stellen wir Ihnen Ihre Daten in einem gängigen, struk­tu­rierten und maschi­nen­les­baren Format bereit, so dass Sie die Daten auf Wunsch einem anderen Verant­wort­lichen über­mitteln können.

d)     Wider­rufs­recht bei Einwil­li­gungen mit Wirkung für die Zukunft

Erteilte Einwil­li­gungen können Sie mit Wirkung für die Zukunft jederzeit wider­rufen. Durch Ihren Widerruf wird die Recht­mä­ßigkeit der Verar­beitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

e)     Beschwer­de­recht

Sie haben zudem die Möglichkeit, sich wegen Ihrer Betrof­fe­nen­rechte bei einer Aufsichts­be­hörde zu beschweren.

f) Beschrän­kungen

Daten, bei denen wir nicht in der Lage sind, die betroffene Person zu iden­ti­fi­zieren, bspw. wenn diese zu Analy­se­zwecken anony­mi­siert wurden, sind nicht von den vorste­henden Rechten umfasst. Auskunft, Löschung, Sperrung, Korrektur oder Über­tragung an ein anderes Unter­nehmen sind in Bezug auf diese Daten ggf. möglich, wenn Sie uns zusätz­liche Infor­ma­tionen, die uns eine Iden­ti­fi­zierung erlauben, bereitstellen.

9.      Ausübung Ihrer Betroffenenrechte

Bei Fragen zur Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten, bei Auskünften, Berich­tigung, Sperrung, Wider­spruch oder Löschung von Daten oder dem Wunsch der Über­tragung der Daten an ein anderes Unter­nehmen wenden Sie sich bitte an datenschutz@verovis.com.