Projekt Beschreibung

Das Management hete­ro­gener Quell­daten als Schlüssel für den Projekterfolg

Einführung eines SAP BPC Planungssystems

Branche:

Euro­paweit aktiver Konsumgüterproduzent

in der Verpackungsindustrie

Umsatz:

> 1 Mrd. €

Leis­tungen:

Analytics & Reporting
Interne Berichterstattung
Finanz- und Logistikplanung
Plankostenrechnung
SAP BPC, ECC, BW, SEM, BCS; Cognos TM1, Oracle HFM

Aufgabe

Einführung von SAP BPC als inte­grierte Planungs- und Reportingplattform

Heraus­for­derung des Kunden

Wie lässt sich mit SAP BPC eine skalierbare und perfor­mante Planungs­plattform für die die Finanz–  Logis­tik­planung erzeugen?

Welche Planungs- und Berichts­pro­zesse lassen sich automatisieren?

Welche Better Practices bestehen für die prozes­suale Einbindung eines Trei­ber­mo­dells für Stan­dard­kos­ten­planung, damit detail­ierter und effi­zi­enter geplant werden kann als bisher?

Wie lassen sich Monats­be­richte stan­dar­di­sieren und wie kann ein Ad-hoc Reporting struk­tu­riert werden? Was ist der beste Aufsatz für ein Self-Service Reporting?

Wie lassen sich hete­rogene Stamm- und Bewe­gungs­daten integrieren?

Wie kann ein konsis­tenter Datenpool mit allen rele­vanten Geschäfts­in­for­ma­tionen aufgebaut werden

Warum verovis?

Better Practice Erfah­rungen in der Konfi­gu­ration als SAP BPC als Planungs- und Reportingplattform

Kennt­nisse in der Inte­gration von SAP BPC an relevante aber hete­rogene Vorsysteme (SAP ECC (FI, CO-PA, MM, etc.), BW, SEM BCS, Cognos TM1, Oracle HFM)

Fundierte Kennt­nisse in Bench­marking und Konzeption von wert­trei­ber­ba­sierten Planungs- und Forecasting-Prozessen

Bewährter Ansatz für das Management eines Roll-outs in über 50 Ländergesellschaften.

Messbarer Erfolg

Hoch­ef­fi­ziente Planung und Analytik auf Basis von SAP BPC

Erwei­terung und Inte­gration der bestehenden S&D Planung in BPC

Inte­gration von Finanz- und Vertriebs­in­for­ma­tionen auf einer einheit­lichen Planungs-Plattform (SSOT Ansatz)

Ihr Ansprech­partner für Planung & Forecasting

Beratung verein­baren
Carsten Bork
Carsten BorkPartner
Your Content Goes Here
zu den referenzen